Montag, 6. Juli 2020

Olivenöl-Verkostung in diesem Jahr

Das fruchtige Aroma des Oktobers hat sich in den sehr neutralen, fast süßen Geschmack des Januars verwandelt. Der Geschmack ist süßlich und lädt Vögel ein, die Früchte zu pflücken und zu essen und sich um die Vermehrung der Oliven zu kümmern, indem sie die Samen an weit entfernte Stellen fallen lassen. Auf der ganzen Welt, von Italien bis Kalifornien, müssen die offiziellen Jurymitglieder der Olivenöl-Verkostungswettbewerbe blau getönte, von Hand mit einem Uhrglas verschlossene Verkostungsgläser verwenden, um die Qualität des Olivenöls zu beurteilen.

Wir sind wild auf extra natives Olivenöl. Weil es so weit verbreitet ist, nennen wir es den "Chardonnay" der kalifornischen Olivenölindustrie. Das macht es zu einem großartigen California EVOO der Einstiegsklasse, das man jeden Tag verwenden kann, in allen Anwendungen mit seinem milden, weichen Geschmack. Arbequina (die in Kalifornien am häufigsten angebaute Olive, speziell für Olivenöl).

Arbequina-Öl - Erster Tag der Ernte, Basilippo SPANIEN. Nach Ihrer perfekten Vorspeise grillen Sie ein frisches Stück Bronzini und beträufeln Sie es dann mit dem Olivenöl Castillo de Canena Arbequina. Genießen Sie dieses leichte Arbequina-Olivenöl direkt als wunderbare Einführung in die breiten Nuancen der Olivenöle.

Spanien ist seit langem eine Region, in der Olivenöl in großen Mengen produziert wird, aber diese Familie nimmt alte Olivenhaine und verwendet die modernsten Techniken, um preisgekrönte Öle herzustellen! Tatsächlich erhielten sie in den letzten Jahren die höchstmögliche Punktzahl (98 Punkte) in Flos Olei, dem Leitfaden für natives Olivenöl extra. Voller verschiedener Aromen zeichnet sich unser Arbequina dadurch aus, dass es ein Öl mittlerer Intensität ist, bei dem fruchtige Noten gegenüber bitteren und würzigen Noten vorherrschen.

Anmerkungen zur Verkostung: Fruchtiges Aroma nach grünen Oliven. Für dieses Öl wird eine frühe Ernte durchgeführt, Anfang Oktober, wenn die Olive noch sehr früh grün ist, direkt vom Baum, kalt gemahlen mit Hilfe von ausschließlich mechanischen Verfahren. Das gesamte Öl wird in der Genossenschaft Juncosa in Les Garrigues hergestellt und abgefüllt, wodurch die langen Transport- und Lagerzeiten vermieden werden, die die Produktqualität mindern.

In der Verkostungsnotiz wird festgestellt, dass das Öl grüne Früchte mit Anklängen an Apfel, grüne Mandeln und Tomate enthält, mit einem sehr fruchtigen Profil und einer leicht würzigen Note. Inhaltsstoffe: 100% Natives Olivenöl Extra. Die Picual-Olive sorgt für die Schärfe und die Arbequina-Olive für die Süße und Fruchtigkeit. (Olivenöl auf Pinterest)

Das kalifornische Arbequina-Olivenöl hat seinen Weg sowohl in eine alte als auch in eine neue kalifornische Tradition gefunden. Dies ermöglicht es uns, das ganze Jahr über wirklich frisches 100%iges Arbequina-Olivenöl anzubieten. Diese Oliven enthalten weniger Polyphenole als andere Sorten und ergeben so ein Öl mit wenig Bitterkeit, das aber auch weniger Schutz vor Oxidation bietet.

Die Arbequina-Olivenbäume wuchsen in der gesamten Region, aber die riesigen Olivenmeere, die sich durch die südlichen Hügel Andalusiens wälzen, wurden mit Picual-Bäumen gefüllt, und diese wurden zur dominierenden Sorte Spaniens. Andalusien, Spanien- Diese EVOO aus der Region Estepa ist leicht fruchtig im Geschmack, gut ausgewogen mit sowohl würziger als auch bitterer Intensität.

Keine Kommentare:

Kommentar posten